Nîmes

Nîmes liegt zwischen dem Mittelmeer und den Cevennen und ist eine Stadt mit einer über 2000 Jahre alten Geschichte, die ihr reiches römisches Erbe aus den Zeiten des Kaisers Augustus bestens erhalten hat. Antike Denkmäler in einem außergewöhnlich guten Zustand befinden sich in Nîmes direkt neben einem zeitgenössischen architektonischen Erbe von großer Bedeutung. Die Stadt im Gard wird auch als das „französische Rom“ bezeichnet und ist ein Schmelztiegel verschiedener Kulturen: Sie vereint Einflüsse der Camargue, der Provence und Spaniens. Nîmes ist für seine vielen Feierlichkeiten bekannt, in denen das ganze Jahr über die unterschiedlichen kulturellen Einflüsse zelebriert werden – zum Beispiel die Féria, die römischen Festspiele, das jährliche Musikfestival, die nächtlichen Märkte oder auch das Flamencofestival. Bei einem Urlaub im Gard sollten Sie sich diese Events nicht entgehen lassen.

In Nîmes können Sie an geführten Themen-Touren teilnehmen oder ganz frei die Stadt erkunden – mit Sicherheit werden Sie bei Ihren Spaziergängen unvergessliche Orte entdecken. Unbedingt besuchen sollten Sie das berühmte Amphitheater, die römische Ringmauer und ihren imposanten Turm Magne, den Tempel der Diana, den vollständig restaurierten Tempel Maison Carrée, das Castellum und natürlich den sagenumwobenen Pont du Gard. Auch die letzten Jahrhunderte haben das Erbe von Nîmes bereichert – entdecken Sie herrschaftliche Stadthäuser, Kunstschmieden, Parks, wunderschöne Plätze und Grünanlagen, eindrucksvolle religiöse Bauten wie den Grand Temple und den Petit Temple, die Kapellen Sainte-Eugénie und des Jésuites oder die romanische Kathedrale Saint-Castor. Auch zeitgenössische Gebäude in Nîmes warten mit einer spannenden Architektur auf. Das Kunstmuseum Carré d’art Jean Bousquet, das moderne Kunstobjekt L‘Abribus, das Konzerthaus Paloma für aktuelle Musik, das moderne Kolloseum und auch Gebäude, in denen sich Geschäfte, Büros und Wohnungen befinden, begeistern mit ihrer zeitgenössischen Bauweise, die gleichzeitig auf die antiken Amphitheater verweist.

Zahlreiche Museen laden zu einer Besichtigung ein und ermöglichen es Ihnen, die Geschichte der Stadt und die regionale Kultur besser kennenzulernen: Das Musée de la Romanité und auch das Musée des Cultures Taurines über den Stierkampf sind einen Besuch wert. Kunstfans empfehlen wir außerdem das zeitgenössische Kunstmuseum Jean Bousquet und das Musée des Beaux-Arts.