Le Grau du Roi

Die Gemeinde Le Grau-du-Roi mit ihrer 18 km langen Meeresküste ist ein Badeort, der ein buntes Freizeitprogramm bietet und liegt wie sein Nachbarort La Grande-Motte direkt zwischen Étangs und dem Mittelmeer. In den 30er Jahren wurde das damalige Fischerdorf Le Grau du Roi wegen seines Klimas immer beliebter bei Besuchern. In den 70er Jahren entwickelte sich der der Badeort um den Port Camargue noch weiter – der Architekt Jean Balladur entwarf den Yachthafen, der die nautischen Aktivitäten der Gemeinde förderte. Port Camargue ist heute ein Stadtteil von Le Grau-du-Roi und gleichzeitig der größte Freizeithafen Europas. Vor Ort können Sie Boote ausleihen, Segeln lernen, Windsurfen, Jetski fahren oder Tauchen ausprobieren.

Der berühmte Leuchtturm aus dem Jahr 1828 ist als historisches Denkmal eingestuft und das Wahrzeichen von Le Grau du Roi. Hier befindet sich mit 25 Fischkuttern der zweitgrößte französische Fischereihafen des Mittelmeers. Verschiedene Dienstleister bieten Ausflüge an, bei denen Sie mehr über die Hochseefischerei lernen oder auch Angeln ausprobieren können. Die 18 km lange Küste von Le Grau-du-Roi ist außerdem der perfekte Anlaufpunkt für jede Menge Spaß am Strand: Auf beiden Seiten von Port Camargue befinden sich insgesamt sieben Rettungsstationen, die die überwachten Strände markieren. Die Strände von Boucanet, Rive Droite und Rive Gauche sowie der Plage Nord oder auch der Plage Espiguette sind allesamt mit dem Gütezeichen der Blauen Flagge ausgezeichnet.

Le Grau du Roi ist ein Ort voller Traditionen, auf dessen Bühnen Sie ein buntes kulturelles Programm erleben können. Neben verschiedenen Konzerten können Sie außerdem den Camargue-Stierkampf und viele weitere Stier-Spektakel besuchen – beispielsweise den Abrivado, Bandido, die Ferrade, Quadrille oder den Toro piscine. Besonders wichtige lokale Ereignisse, die Sie während Ihres Aufenthalts auf dem Campingplatz im Gard nicht verpassen sollten, sind die französische Kitesurf-Meisterschaft, das Stierfestival Abrivado des Plages und die Graulinades, ein der mediterranen Küche gewidmetes Fest, bei dem Sie jede Menge regionale Produkte probieren können.